Hochzeitstrends 2017: Was deutsche Hochzeitspaare wirklich wollen
52222
post-template-default,single,single-post,postid-52222,single-format-standard,edgt-core-1.1.2,ajax_fade,page_not_loaded,,vigor child-child-ver-1.0.0,vigor-ver-1.12, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12.1,vc_responsive
 

Hochzeitstrends 2017

Hochzeitstrends 2017 askCharlie

Hochzeitstrends 2017

askCharlie, eine Online-Plattform, die Hochzeitspaare mit den passenden Dienstleistern in Kontakt bringt, veröffentlicht ihre erste jährliche Hochzeitsstudie.

 

Im letzten Jahr wurden über 10.000 Anfragen in unterschiedlichen Hochzeitskategorien über askCharlie gestellt. Die Details der Kundenanfragen wurde quantitativ ausgewertet und grafisch aufbereitet. Zusätzlich wurde eine qualitative Analyse der Hochzeitstrends 2017 im Rahmen von Experteninterviews mit unseren professionellen Hochzeitsdienstleistern durchgeführt.

 

Die Hochzeitsstudie 2017 gibt einen detaillierten Einblick, was Hochzeitspaare in Deutschland wirklich wollen und welche Kosten für die einzelnen Hochzeitsdienstleister einkalkuliert werden sollten. In Zusammenarbeit mit professionellen Hochzeitsdienstleistern werden zudem die beliebtesten Hochzeitstrends 2017 vorgestellt.

 

Die Top Hochzeitstrends 2017

 

Hochzeitsaufnahmen:

Ganztägige, authentische Hochzeitsreportagen und Slow-Motion Videos werden immer beliebter und lösen das klassische Brautpaarshooting ab.

Musikalische Darbietung:

Immer mehr Paare wünschen sich eine Ganztagesbegleitung einer Hochzeitsband oder eines Hochzeitssängers, welche auch in der Kirche moderne Popmusik interpretieren.

Brautstyling:

Brautfrisuren mit filigranen Blumen oder Schleierkraut sind äußerst gefragt und ersetzen immer häufiger den traditionellen Schleier.

Tanz & Unterhaltung:

Ausgelassene Tänze wie der Swing Dance sind immer beliebter und werden von vielen Paaren als eine aufregende Alternative zum klassischen Hochzeitstanz, dem Walzer, gesehen. Außerdem sind Fotoautomaten auf Hochzeiten auch im Jahr 2017 nicht mehr wegzudenken.

 

Hier gehts zur kompletten Studie.

 

Weitere Inspirationen findet ihr in unserer Kategorie Hochzeitstrends.



Der Warenkorb ist noch leer